Jardìn | Geheimtipp in den Bergen Kolumbiens

Jardìn in drei Worten? Echt. Unverfälscht. Authentisch. Die Kleinstadtperle liegt auf 1.750m Höhe in den zentralkolumbianischen Bergen, circa vier Autostunden von Medellin entfernt. Jardìn ist ein echter Geheimtipp. Zumindest bisher noch!


selected Quicklinks

Anfahrt | Entdecken | Essen 


Das kunterbunte Dorf liegt inmitten von sattgrünen Bergen, Kaffee- und Kochbananenplantagen. Hier trifft Kleinstadtcharme auf lokalen Esprit. Auch wenn die Fahrt durch die Berge recht zeitaufwändig ist, lohnt sich der Abstecher von Medellin aus. Jardìn bietet kolumbianischen Flair at its best.

Eine Busfahrt nach Jardìn

Nehmt am besten einen Bus vom Terminal Sur in Medellin. Hier könnt ihr entweder den Bus Transporte Suroeste Antioqueño Andes-Jardin nehmen oder mit Rapido Ochoa fahren. Die Fahrt dauert rund drei Stunden, Tickets liegen bei nur knapp 8 Euro. 

Es gibt auch die Möglichkeit im Rahmen einer 1-Tages-Tour von Medellin nach Jardìn zu reisen. Mit der dreistündigen Fahrt ist das unserer Meinung nach ein ziemlich straffes Programm und das Städtchen hat genug für einen mehrtägigen Aufenthalt zu bieten. 

Bunte Straßen, süße Leckereien, grüne Bergwelt

Jardìn ist der perfekte Ort für ein Getaway in den Bergen. Das Bergdorf ist noch weitgehend unentdeckt vom Tourismus, was es nur noch spannender macht. Es gibt keine seitenlange Liste an Sehenswürdigkeiten. In Jardìn gilt es, durch die Straßen zu wandern und die ganz besondere Atmosphäre einzuatmen. Ein paar Tipps für das Treibenlassen haben wir dann aber doch noch. 

Einmal kolumbianisches Leben einatmen

Wie in jeder lateinamerikanischen Stadt spielt sich das Leben rund um den zentralen Platz ab. So auch in Jardìn. Der Platz um den Parque Principal Libertadores ist umgeben von Cafés, Bars und Restaurants. Die Einheimischen trinken, quatschen, lachen.

Männer in Ponchos und Cowboyhut. Eine Szenerie, wie man sie sich in Kolumbien vorstellt. Als Besucher hat man das Glück, mittendrin sein zu können und den kolumbianischen Lebensstil zu genießen. Nehmt euch Zeit. In den Straßen rund um den Hautplatz reiht sich Fotomotiv an Fotomotiv. Jardìn entschleunigt und lädt ein, zum Treiben lassen. 

und dann ab ins Grün!

Das ist in dem kleinen Jardìn problemlos möglich. Das Dorf ist umgeben von Grün. Berge und Plantagen so weit das Auge reicht. Gleich am Ende der Straße Calle 12 findet ihr die Seilbahn Garrucha. Sie ist eine der beiden dorfeigenen Seilbahnen und führt aus dem Dorf hinauf auf einen kleinen Aussichtspunkt und Ausgang für einen kurzen Rundwanderweg um Jardìn. 

Auch wenn die Seilbahn etwas wackelig daherkommt, lohnt sich die Fahrt. Das Gefährt bringt einen direkt in das grüne Umland des Dorfes. Am anderen Ende wartet ein Aussichtspunkt mit einer spektakulären Aussicht. Von dort aus startet auch schon der Rundweg. Insgesamt läuft man hier nicht länger als 1–2 Stunden.

Der Weg führt vorbei durch die Wälder rund um Jardìn, den Wasserfall Cascada del Amor und atemberaubende Natur. Am Ende landet man wieder ganz bequem in Jardìn.

Jardìn für Foodies

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Vor allem für den süßen Gaumen. 

Dulces de Jardìn

Ein Himmel für Süßigkeiten-Liebhaber. Der Laden wurde 1995 von Mariela Arango Jaramillo aus Jardìn gegründet. Hier gibt es Süßigkeiten, Marmeladen und was der süße Zahn sonst noch so begehrt. Definitiv einen Abstecher wert!

Dulces de Jardìn
#a 104, Cl. 5 #52, Jardín

Café de Europa

Klein, schnuckelig, lecker. Im Café de Europa de Jardìn gibt’s ausnahmsweise echt leckere Pizza in Kolumbien. Eine willkommene Abwechslung nach Monaten in Lateinamerika. Und eine gemütliche Atmosphäre gibt’s hier noch dazu. 

Café de Europa
Cl. 8 ##4-02, Jardín

Macanas Jardìn

Wer noch mehr Süßes mag, ist im Macanas am Hauptplatz genau richtig. Hier gibt’s süße Teile in Hülle und Fülle. Und das beste Croissant überhaupt. Wenn ihr dort seid, ihr müsst das Mandel-Croissant kosten. Einmal Croissant-Himmel und wieder zurück. 

Macanas Jardìn
A 3-101 Calle 10 31, Jardin

Destino Silvestre

Versteckt in einer Seitenstraße liegt das kleine Restaurant. Leckeres Essen, lokale Zutaten, nette Gastgeber. Alles vegetarisch. Was will man mehr? 

Destino Silvestre
Cl. 10 ##2 02, Jardín

Jardìn – lohnt es sich?

Ein klares Ja! Die Kleinstadt ist wie eine Reise ins traditionelle Kolumbien. Abseits von Touristen, Massentourismus und Trubel. Die Kombination aus umliegender Natur und Dorfleben gibt einem die Möglichkeit, abzuschalten und zu genießen. Und mit nur drei Stunden Entfernung von Medellìn kann der Abstecher easy in jede Kolumbien-Route eingeplant werden. 

Plant ihr vielleicht gerade eure Reise nach Kolumbien oder seid sogar schon in Jardìn gewesen? Lasst uns gerne eure Meinung, Kommentare oder Fragen hier! Wir freuen uns immer, Feedback zu erhalten. 

by selectedjungle


IHR WOLLT NOCH MEHR?

NEUESTE BEITRÄGE

Die zusammengestellten Informationen haben wir mit größter Sorgfalt verfasst und basieren auf unseren persönlichen Erfahrungswerten und Recherchen.

Bitte beachtet: Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir bei eurer Buchung über diesen Link eine kleine Kommission erhalten. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr, die Kommission erhalten wir von dem jeweiligen Affiliate-Programm-Partner. 

Wir empfehlen an dieser Stelle ausschließlich Unterkünfte, die wir entweder selbst besucht haben oder buchen würden.

Über diesen Link erhaltet ihr bei eurer nächsten Buchung bei Booking 15€ Rabatt (Mindestbuchwert 30€) – ohne irgendwelche Haken. Nach eurem Aufenthalt erhalten wir ebenfalls 15€ Reiseguthaben bei Booking. Also Win-Win für alle 😉

  1. Pingback: Wilder Karibiktraum | Der Tayrona Nationalpark - selectedjungle

  2. Pingback: Ab ins Paradies, auf nach Palomino! - selectedjungle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.