Carpe Diem Paso del Mango Sierra Nevada Sunset Mood viewpoint

Paso del Mango | Das kleine Minca

Berglandschaft und Karibikküste – diese zwei Gegensätze treffen in der Sierra Nevada im Norden Kolumbiens zusammen. Der Backpackermagnet in der Gegend ist mit Sicherheit Minca. Das Bergdorf ist bekannt für Bergwanderrouten und gesellige Hostels mit Riesenhängematten. So weit, so gut. Doch das Dorf ist schnell auch überfüllt, Hotels müssen lange im Voraus gebucht werden. Einsamer Bergtourismus ist hier Mangelware. 


selected Quicklinks

Bergoase | Wanderglück


Mit etwas Glück und Recherche haben wir Paso del Mango gefunden. Eine kleine, ruhige Bergsiedlung unweit von Minca entfernt. Es gibt keine geteerten Straßen, kein Dorfzentrum, kein Trubel. Hier ist man inmitten der wunderschönen Berglandschaft der Sierra Nevada. Die Natur hat man weitestgehend für sich und mit den Tipps der Locals ist man bestens ausgerüstet für ein paar entspannte Tage in den Bergen. 

Die Bergoase aka unsere Unterkunft

Ein Highlight unseres Aufenthalts in Paso del Mango war mit Sicherheit unsere einmalige Unterkunft. Als geübter Backpacker weiß man eine saubere, gemütliche und freundliche Unterkunft jederzeit zu schätzen. Ist diese noch mit geschmackvollen Bungalows, leckerem Essen und einem Pool mit Panoramablick ausgestattet, kann das Backpackerglück kaum größer sein. 

Das Hostel Finca Carpe Diem hat uns genau das geboten. Das Ecohostel schmiegt sich perfekt in die Berglandschaft an. Die Bungalows sind super sauber und sehr stilvoll eingerichtet. Das Essen, das als Familydinner jeden Abend serviert wird, ist super lecker und wird frisch zubereitet. Und das Sahnehäubchen war mit Sicherheit die zweiteilige Poollandschaft. Und das alles zu Backpackerfreundlichen Preisen.

Zur Finca Carpe Diem geht’s hier!

Die Anreise ins Hostel ist ein Abenteuer für sich. Es führen keine geteerten Straßen nach Paso del Mango. Ergo – es gibt keinen Bus, Taxi oder Shuttle, der die Gäste aus dem Umland in die Unterkunft bringen kann. Aber dafür gibt es Motorrad-Transfers. Ja, richtig gelesen. Motorräder bringen berglustige Reisende von der Hauptstraße aus Richtung Santa Marta nach Paso del Mango. Die Fahrt ist kein Zuckerschlecken, zieht euch gute Schuhe an und habt keine Scheu, euch so fest wie möglich an die Fahrer zu krallen. 

selectedjungle Tipp

Da es in Paso del Mango so gut wie keine Infrastruktur gibt – wir haben nur ein kleines Kiosk gefunden – bringt euch ein paar Snacks und definitiv genügend Bargeld mit. Das Carpe Diem Hostel bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen an. Und auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist gesorgt. Jedoch müsstet ihr am Ende des Aufenthalts bar bezahlen oder gegen Gebühr auch mit Karte oder Paypal. 

Das Wanderglück aka unsere Ausflüge

In Paso del Mango und rund um das Carpe Diem Hostel gibt es super viel zu entdecken – ob Schokoladenfarm, Wasserfälle, Flüsse, Wanderwege oder atemberaubende Aussichtspunkte. 

But first, Chocolate!

Gesagt, getan. Gleich am ersten Nachmittag sind wir zur benachbarten Schokoladenfarm gegangen und wollten an einer kleinen Führung mit anschließendem Schokoladenkurs teilnehmen. Eigentlich sind solche Touren nicht so unser Ding, aber die Truppe war wirklich klein, der Farmer super sympathisch und die Umgebung einfach traumhaft.

Also los. Es ging durch Schokoladenbaumwälder, wir durften die Frucht vor dem Trocknungsprozess kosten – die übrigens überhaupt nichts mit Schokolade geschmacklich zu tun hat. Konnten den Prozess von der Schokobohne bis hin zur Schokoladencreme kennenlernen und haben gemerkt, wie viel Zucker eigentlich notwendig ist, um Schokolade essbar zu machen.

Der Abschluss war dann die gemeinsame Schokoladenmaske, die unsere Haut zarter und weicher werden lassen sollte. Glücklich, zufrieden und um ein paar Schokoladenstückchen schwerer ging’s nach circa 2 Stunden wieder zurück.

Wanderlust für Anfänger

Rund um das Ecohostel gibt es zahlreiche Ausflugsziele, die es zu entdecken gilt. Alles keine Langstrecken-Routen und bequem am Vor- oder Nachmittag zu erkunden. 

Pozo del Amor ist circa 30 Minuten zu Fuß vom Carpe Diem Hostel entfernt. Der Spot ist beliebt zum Schwimmen. Die Felsformationen vor Ort erlauben sogar einen Sprung ins kalte Nass aus etwa fünf Metern.

Der Wasserfall Cascada Silvestre liegt etwa 1h vom Hostel entfernt. Man läuft inmitten der Natur, begegnet hier und da ein paar Locals und lernt die Umgebung kennen. Wir hatten das Glück, den Wasserfall komplett für uns allein zu haben. 

Nur 3 Minuten braucht ihr zu einem natürlichen Jaccuzzi, der mehr oder weniger direkt gegenüber des Hosteleingangs liegt. Er liegt leicht versteckt hinter Bäumen und auf der anderen Seite des Flusses. 

Einmal Sierra Nevada von oben

Wer noch nicht genug vom Wandern und Lust auf ein paar Höhenmeter hat, für den ist der Santa Marta Viewpoint perfekt. Von hier aus kann man ein 360° Panorama der gesamten Landschaft der Sierra Nevada mit Blick auf die Karibikküste und das Meer sowie das unweit entfernte Santa Marta genießen.

Der Weg hoch auf den Aussichtspunkt startet gleich hinter der Küche des Hostels. Der Aufstieg dauert knapp eine Stunde und ist aufgrund der Steigung schweißtreibender als man zu Beginn denken möchte. Der perfekte Zeitpunkt für den Aufstieg ist etwa 2h vor Sonnenuntergang, um das Spektakel vom Viewpoint aus erleben zu können.

Paso del Mango oder Minca?

Die Frage können wir nur bedingt beantworten, da wir nicht selbst in Minca waren, sondern nur von anderen Reisenden gehört haben. Ihren Charme haben beide Bergdörfer mit Sicherheit. Wir selbst waren aber von der Kombination aus Abgeschiedenheit, Gemütlichkeit und Natur in Paso del Mango und dem Ecohostel Carpe Diem begeistert. Wenn wir nicht ein paar Tage später schon unseren Flug nach Mexiko gebucht hätten, wären wir ohne zu Zögern etwas länger geblieben. 

Seid ihr vielleicht gerade am Planen eurer Kolumbienreise (nach Corona versteht sich) oder seid sogar schon mal in Minca oder der Sierra Nevada unterwegs gewesen? Schreibt uns, ob privat oder in den Kommentaren. Wir freuen uns immer über Feedback!

by selectedjungle


IHR WOLLT NOCH MEHR?

NEUESTE BEITRÄGE

Die zusammengestellten Informationen haben wir mit größter Sorgfalt verfasst und basieren auf unseren persönlichen Erfahrungswerten und Recherchen.

Bitte beachtet: Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir bei eurer Buchung über diesen Link eine kleine Kommission erhalten. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr, die Kommission erhalten wir von dem jeweiligen Affiliate-Programm-Partner. 

Wir empfehlen an dieser Stelle ausschließlich Unterkünfte, die wir entweder selbst besucht haben oder buchen würden.

Über diesen Link erhaltet ihr bei eurer nächsten Buchung bei Booking 15€ Rabatt (Mindestbuchwert 30€) – ohne irgendwelche Haken. Nach eurem Aufenthalt erhalten wir ebenfalls 15€ Reiseguthaben bei Booking. Also Win-Win für alle 😉

  1. Pingback: Zu Gast in der Perle der Karibik - Cartagena - selectedjungle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.